KUNST RAUM VILLACH HAUPTPLATZ 10, 9500 VILLACH

Hahn im Mond, 2019, Acryl auf Leinwand, 70 x 60 cm

Heimat-Ferne-Natur. Trilogie einer fotografischen Spurensuche

DORIS STUHLPFARRER – SPURENSUCHE

 

Heimat, Ferne und Natur sind die Ausgangspunkte einer fotografischen Trilogie, mit der Doris Stuhlpfarrer die Betrachter*innen ihrer Bilder einladen möchte, mit ihr auf eine persönliche Spurensuche zu gehen. Unter dem offenen, aber genau beobachtenden Blick der Fotografin schärft sich die Sicht auf die unterschiedlichen motivischen Herausforderungen und ermöglicht in der konzentrierten Wahrnehmung neue Blickwinkel und Zusammenhänge. Stuhlpfarrers fotografische Arbeiten umspannen Erinnertes und Aktuelles, Nahes und Fernes, Konstruiertes und Natürliches. Sie künden von einer angenehm entspannenden Achtsamkeit und Langsamkeit, die wahres Sehen erst ermöglichen. Die in den Fotografien verdichteten Geschichten überwinden Raum und Zeit und regen zum Weiterdenken an.

 

Vernissage: 14. Juni 2019, 19 Uhr, mit musikalischer Umrahmung

Finisage: 5. Juli 2019, 17 Uhr

Ausstellungsdauer: 14. Juni  – 5. Juli 2019

Konzert mit kurdischer Musik: 28. Juni 2019, 19.30 Uhr

 

» Lesen sie mehr

26. 7. – 3. 11. 2019

 

Gernot Fischer-Kondratovitch

Once upon a time over villach

 

Der Zyklus Once upon a time over Villach des aus Villach stammenden Malers und Musikers Gernot Fischer-Kondratovitch, wird in dieser Ausstellung um Malereien erweitert. Das „Villach-Veeling“ – das Fremdsein in der sogenannten Heimat – wird mittels surrealen Ausdrucksformen erörtert.

 

Malerei, Video + CD-Präsentation

 

Vernissage: 25. Juli 2019, 19 Uhr

Konzert Franz From Austria: 23. August 2019, 19:30 Uhr

Ausstellungsdauer: 26. Juli  –  5. Oktober 2019

Finissage: 5. Oktober 2019

 

» Lesen sie mehr

23. 8. 2019 – 19:00 Uhr

Der KUNST RAUM VILLACH bittet zum Konzert

 

Franz From Austria

Once upon a time over Villach – Konzert und CD-Präsentation

 

Der aus Villach stammende Maler Gernot Fischer-Kondratovitch lebt ein Doppelleben: Tagsüber Maler, verbringt er seinen Nächte als Musiker – und sein Alter-Ego „Franz from Austria“ hat kürzlich ein Album produziert, dessen Inhalt sich um Villach und Umgebung dreht. Er, ein bisschen ein Desperado der einst auszog um in Wien und dem Rest der Welt die Herrschaft zu übernehmen, ist zurückgekehrt nach Villach um sich ernüchtert seinen Wurzeln zu stellen. Die Lieder balancieren über einem Grat bestehend aus Liebeserklärung, Vergangenheitsbewältigung, Depression und Humor. Die Klavierstunden am Hauptplatz, Schulschwänzen im Café Kleinsasser, der Kirchtag, die Lederergasse – all das betrachtet Franz from Austria in den sehr persönlichen Liedern aus seinem eigenen Blickwinkel.

Umrahmt von den Bildern von Gernot Fischer-Kondratovitch.

 

23. 8. 2019, 19:30 Uhr

MUSIKBEITRAG (AKM) 15 €, Förderkarte 29 €