KUNST RAUM VILLACH HAUPTPLATZ 10, 9500 VILLACH

Elisabeth Wedenig, Vogelkönigin, 2009, Öl auf Leinwand, 70 x 50cm

Luise Pop

Massimo Silverio

24. Juli – 19. September 2020

 

birds flying into liberty

 

Aus der Reihe Kunst für die kaz

 

In der Ausstellung werden Positionen von zeitgenössischen Künstlerinnen und einem Künstler zum Satz „birds flying into liberty“ thematisiert, ein Satz, der den künstlerischen Interpretationen und Herangehensweisen sowie den Betrachtungsweisen möglichst viel Freiraum lassen soll. Die Ausführenden sind nahezu nur Frauen, daher geht es vor allem um deren Blick. Im Rahmen der

Ausstellung werden Lesungen, Konzerte wie Performances stattfinden, um einen Diskurs in größtmöglicher Freiheit anzuregen.

 

Die Hälfte des Verkaufes kommt den Künstlern zu Gute,
der Reinerlös der Zeitung www.kaz.at

 

Ausstellende Künstler:

Romina Achatz, Ute Aschbacher, Isabel Belherdis, Simone Dueller & Natalie Ofenböck, Tanja Gasser, Zoe Guglielmi, Mirjam Jesacher, Alina Kunitsyna,
Ina Loitzl, Lisa Maria Wagner, Niki Stathi, Elisabeth Wedenig, Michaela C. Wiegele, Ronald Zechner

 

Preview mit Lesung: Di, 21. Juli 2020, 20.00 Uhr / Empfang ab 19:00 Uhr – Lesung von Lydia Mischkulnig aus kulturpolitischen Texten und ihrem neuen Roman Die Richterin, Gespräch mit Edith Bernhofer über die (Un-)Sichtbarkeit von Frauen in der heutigen Gesellschaft, weibliche Perspektiven und Machtverhältnisse.

 

Vernissage: 23. 7. 19 h

gleichzeitig im Kunst Raum, Hauptplatz 10 und Karlgasse 8

 

Ausstellungsdauer: 24.7.–19.9. 2020

 

Öffnungszeiten

Donnerstag , Freitag 15-19 h

Samastag 11-14 h

und nach Voranmeldung

26. Juli 2020, 18:30 Uhr

 

Priska & The Bloom Machine
di Anna Givani

 

KONZERT

 

Performance-Künstlerin triftt auf Lichtdesigner

Konzert im Rahmen der Ausstellung birds flying into liberty

 

Konzert im Offspace Karlgasse 8: 26. 7. – Einlass ab 18:30 h

TWO CONCERTS FOR BIRDS FLYING INTO LIBERTY

 

eine Lesung und zwei Konzerte

 

Mladen Savić, ein Meister des Ungemütlichen als Essayist und Sozialkritiker, war im Frühjahr 2020 als erster „author@musil“ auf Einladung des Robert-Musil-Instituts in Klagenfurt zu Gast. Im Rahmen seines Aufenthaltes entstand eine Reihe an Blog-Texten, er hielt außerdem an der Universität die Klagenfurter Vorlesungen zur Poetik. Für die Ausstellung Birds flying into liberty verfasst Mladen Savić einen eigenen Text, den er an diesem Abend u.a. lesen wird. Dieser erscheint auch in der nächsten kaz-Ausgabe.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Robert-Musil-Institut für Literaturforschung / Kärntner Literaturarchiv

Lesung: Sonntag, 9. August 2020 um 19:00

 

Luise Pop SOLO (Vera Kropf) & Paolo Forte: Ein ungewöhnlicher Konzertabend: Die allseits bekannte Musikerin Vera Kropf von Luise Pop teilt sich einen Abend mit dem italienischen Akkordeonisten Paolo Forte – und das inmitten der Ausstellung Birds flying into their liberty. Es treffen sich rotzige Gitarrenriffs und Akkordeonklänge zwischen künstlerischen Statements von Künstlerinnen zum Thema Feminismus & Freiheit.

Konzert: Dienstag, 4. August 2020 um 19:00

 

Massimo Silverio ist ein Komponist, Liedermacher, Gitarrist und Cellist aus Cercivento, einem kleinen Bergdorf in Carnia.

Seit Jahren studiert er traditionelle friulanische Musik und nimmt an zahlreichen kulturellen Projekten zwischen Österreich

und Friaul-Julisch-Venezien teil. Im Herbst 2019 veröffentlichte er sein erstes Album mit dem Titel ø, co-produziert mit Nicolas

Remondini/Percussion und Leo Virgili. Immer ein Liebhaber des Wortes thematisiert er Gefühle, Eindrücke und Reflexionen

aus dem Innersten der menschlichen Seele in seine Arbeit.

Konzert: Dienstag, 11. August 2020 um 19:00

 

Sonderöffungszeiten während des Co-Festivals

Donnerstag, Freitag 17–21 h

Samstag, Sonntag 10–12 h

und nach Voranmeldung

unter +43 664 359 88 89

 

 

Mit freundlicher Unterstützung durch